Spritzgebäck & Kokosmakronen

Weihnachtsplätzchen – Spritzgebäck und Kokosmakronen

In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei… Spritzgebäck und Kokosmakronen zum Beispiel.

Einmal im Jahr verwandelt sich die Küche in eine Weihnachtsbäckerei und wir backen leckere Kekse nach Omas alten Geheimrezepten. So als leckere Überbrückung der Weihnachtszeit und (falls noch etwas übrig bleibt) für die Weihnachtsfeiertage.

Nach einem leckeren Frühstück und mit Omas altem Backbuch gerüstet, gingen wir auch direkt ans Werk.

Zunächst begannen wir mit dem Spritzgebäck. Der Fleischwolf stand nicht still und ein Blech nach dem Anderen wanderte mit Teig in den Backofen und kam als goldbraunes Spritzgebäck wieder heraus.

Während das Spritzgebäck abkühlte, haben wir uns an die Kokosmakronen gemacht. Das wichtigste: Genug Oblaten kaufen…. Hier eine Oblate naschen, da eine futtern. Beim Auslegen auf dem Blech hieß es: Drei aufs Blech, eine für mich, drei aufs Blech, eine für mich 🙂

Da die Kokosmakronen etwas länger backten, hatten wir genug Zeit, einen Teil des Spritzgebäcks mit Schokoladen- und Zitronenglasur und buntem Streusel zu dekorieren.

Und dann war es geschafft! Nach dem Backen und Dekorieren von Spritzgebäck und Kokosmakronen konnten wir die wunderbar leckeren Plätzchen in die Keksdosen packen. Bei einem leckeren und wohlverdienten Cappuccino konnten wir dann endlich die Füße hochlegen.

Die Weihnachtsbäckerei hat für dieses Jahr nun wieder geschlossen – bis nächstes Jahr Weihnachten.

Da die Kekse auch ein wunderbares kleines Geschenk zur Weihnachtszeit sind, habe ich kleine Pakete für meine Freundinnen zusammengestellt – die sehen richtig lecker weihnachtlich aus.

Einfach eine schöne Geschenktüte mit Plätzchen füllen, Schleife dran – fertig!

Rezepte gibt es diesmal nicht – Omas Geheimrezepte 😀

Schreibe einen Kommentar

*