Apfelküchlein von der Mauer

Moderne Apfelküchlein von der Mauer nach Game of Thrones – Art.

Jon frühstückte gerade Apfelküchlein und Blutwurst, als Samwell Tarly sich neben ihn auf die Bank fallen ließ. „Ich bin in die Septe gerufen worden“, flüsterte er ihm aufgeregt zu. „Sie nehmen mich aus der Ausbildung. Ich soll ein Bruder werden wie ihr. Kannst du dir das vorstellen?“ – A Game of Thrones

Frohe Weihnachten alle zusammen 🙂

Zu Weihnachten habe ich ein besonderes Kochbuch geschenkt bekommen: „A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch“. Perfekt für meine neue Rubrik Ausprobiert, in der ich neue Rezepte ausprobiere und euch über meine Erfahrungen dabei berichte.

Es ist der erste Weihnachtstag und viel Zeit um das erste Rezept aus diesem Kochbuch auszuprobieren. Während ich dies schreibe, backen die Apfelküchlein und duften schon ziemlich gut 🙂

Das Kochbuch hat zu jedem Rezept eine mittelalterliche und eine moderne Variante. Die mittelalterliche ist etwas „exotischer“, und benötigt meist ausgefallenere Zutaten, weshalb ich mich für die moderne Variante entschieden habe. (Wo soll ich denn am 1. Weihnachtstag Poudre Forte her bekommen?!)

Das Rezept für die mittelalterlichen Apfelküchlein findet Ihr auf Tor-Online, die moderne Variante gibt es nur im Kochbuch.

Zutaten für die Küchlein:

  • 1/2 Päckchen Butter
  • 225 g Streuzucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Allzweckmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 250 ml saure Sahne
  • 2-3 Äpfel

Zutaten für den Belag:

  • 170 g brauner Zucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 2 EL kalte Butter
  • 25 g gehackte Walnüsse

Den Ofen auf 180°C vorheizen und die Muffinförmchen einfetten.

Nun die Butter und den Zucker mischen und glatt rühren und die Eier und das Vanilleextrakt unterheben. Danach in einer zweiten Schüssel das Mehl, Natron, Backpulver und Salz mischen und nach und nach unter die Eiermischung heben. Dann kommt die saure Sahne hinzu und alles gut verrühren.

Die Äpfel werden geschält und gewürfelt und kommen dann auch in den Teig. Anschließend wird der Teig in die Formen verteilt, etwa zu 2/3 gefüllt.

Danach den braunen Zucker mit dem Zimt vermischen und mit der Butter durchkneten und die Walnüsse hinzugeben. Es sollten schöne Streusel rauskommen.

Die Masse gibst du nun auf den Teig in den Muffinformen und backst das ganze 30 Minuten.

Ganz so, wie auf den Bildern im Kochbuch, sind die Apfelküchlein leider nicht geworden, aber mindestens genauso lecker 🙂

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

*